Am Donnerstag war es endlich so weit: Das langersehnte Sequel von Jurassic Park - "Jurassic World" - kam in die deutschen Kinos. Klar, dass nichts anderes erwartet wird, als ein weiterer riesiger Kassenschlager - und wie es aussieht, zu Recht! In den USA lief der Streifen bereits in den Donnerstagabend-Previews und übertraf dabei schon die kühnsten Träume der Filmemacher.

Sage und schreibe 18,5 Millionen Dollar hat "Jurassic World" dabei bereits eingespielt - absoluter Rekord für die verantwortlichen Universal Studios. Kein anderer Film der Produktionsfirma hat in den ersten Wochen nach seiner Premiere für so viele Ticketverkäufe gesorgt. Zum Vergleich: Der auf Platz Zwei verwiesene Film "Furious 7" spielte im April 15,8 Millionen US-Dollar ein.

Doch damit nicht genug: Allein in den IMAX-Kinos spielte "Jurassic World" 2,8 Millionen Dollar ein und ist damit der zweitgrößte Filmstart auf Großleinwand nach "Avengers: Age of Ultron", der für einen 2,9-Million-Dollar-Erfolg in den ersten Wochen sorgte. "Jurassic World" läuft außerdem am Freitag in 66 Ländern an - ebenfalls Rekord für Universal Pictures.

Die Besetzung des Films "Independence Day" und Regisseur Roland Emmerich (r.)
Getty Images
Die Besetzung des Films "Independence Day" und Regisseur Roland Emmerich (r.)
Jeff und Emilie Goldblum bei der Vanity Fair Oscar Party 2019
Getty Images
Jeff und Emilie Goldblum bei der Vanity Fair Oscar Party 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de