Sie ist die Wer wird Millionär Kandidatin, die definitiv in die Geschichte der Show eingehen wird. Am Montag hatte die Studentin Tanja das Glück auf dem Ratestuhl der Show zu landen - doch so richtig bequem konnte sie es sich dort nicht machen. Die 20-Jährige scheiterte schon an der ersten Frage und ging mit leeren Händen heim. Eine Premiere in den 16 Jahren der WWM-Geschichte.

RTL

Anfangs nahm Tanja diese Pleite noch recht locker, doch mittlerweile ist sie gar nicht mehr so gelassen. Gegenüber Grazia gibt sie wieder, wie es ihr in den Tagen nach Ausstrahlung der Folge gegangen ist: "Ich werde an den Pranger gestellt, das ist schon krass. Es hat mich wirklich jeder darauf angesprochen, von der Bäckerin bis zu irgendwelchen Leuten auf der Straße." Auch in der Uni ist Tanja nicht sicher, musste sich vor der Presse sogar im Sekretariat des Dekans verstecken. Kann man nur hoffen, dass bald jemand die Eine-Million-Euro-Frage knackt und somit von Tanja abgelassen wird.

RTL
RTL