USA hat Grund zu feiern. Seit gestern ist in der gesamten Nation die Homo-Ehe erlaubt. Auch Hollywood freut sich über das Urteil des Obersten Gerichtshofs und drückte online große Begeisterung aus. Es gab aber auch Promis, die taten noch mehr, als nur durch Worte ihre Unterstützung für die Sache der Homosexuellen kundzutun. Sie legten ihre eigenen Hochzeitspläne auf Eis, bis ihre restlichen amerikanischen Mitbürger das gleiche Recht erhielten wie sie. Das berühmteste Beispiel sind da wohl Brad Pitt (51) und Angelina Jolie (40).

Angelina Jolie, Brad Pitt und ihre Kinder am Flughafen
jul-kmm/X17online.com / ActionPress
Angelina Jolie, Brad Pitt und ihre Kinder am Flughafen

Das Power-Paar der Filmindustrie ist seit 2005 zusammen und hat sechs Kinder. Doch vom Heiraten wollten sie lange nichts wissen. Im Hinblick auf alle Schwulen und Lesben, denen das Recht auf die Ehe verweigert wurde, erklärte Brad Pitt in einem Interview mal: "Jemanden zu lieben und mit ihm eine Familie zu gründen und sich komplett an ihn binden zu wollen, das aber nicht zu können, ist lächerlich. Einfach lächerlich." Aus diesem Grund entschieden er und Angie, nicht heiraten zu wollen, bis auch die Homo-Ehe erlaubt ist. Mittlerweile haben die beiden zwar den Bund fürs Leben geschlossen, aber erst, nachdem die Eheschließung zwischen Gleichgeschlechtlichen zumindest im Bundesstaat Kalifornien erlaubt war.

Kristen Bell und Dax Shepard
Getty Images
Kristen Bell und Dax Shepard

Ähnlich hielten es auch Kristen Bell (34) und ihr Liebster Dax Shepard (40). "Wir werden keine Party feiern, wenn die Hälfte unserer Freunde nicht das gleiche wie wir tun können", betonte Dax in einem Interview im Jahr 2012. Damals waren er und Kristen bereits verlobt. Geheiratet wurde dann 2013, nachdem Kalifornien das Gesetz bezüglich der Homo-Ehe änderte. Charlize Theron (39) freut sich aktuell sicher auch über die Entwicklung ihres Landes, denkt privat nach der Trennung von Sean Penn (54) aber wohl kaum selbst ans Heiraten. 2009 war das aber mal anders. Damals datete sie Stuart Townsend (42), erklärte aber wie ihre Promi-Kollegen, erst vor den Traualtar treten zu wollen, wenn dies ausnahmslos jedem erlaubt sei: "Ich möchte nicht heiraten, weil ich das Gefühl habe, dass die Institution Ehe sehr einseitig ist und weil ich in einem Land leben möchte, in dem alle dieselben Rechte haben."

Lena Dunham und Jack Antonoff
Keene/Splash News
Lena Dunham und Jack Antonoff

Ob bei Lena Dunham (29) vielleicht jetzt bald die Hochzeitsglocken läuten werden? Sie ist seit 2012 mit dem Musiker Jack Antonoff (31) liiert. Und auch sie betonte bisher stets, mit einer Heirat warten zu wollen: "Nicht alle meine homosexuellen Freunde wollen unbedingt heiraten, aber es ist wichtig, dass alle dieses Recht haben." Dieses Hindernis ist nun ja zum Glück aus dem Weg geräumt.