Die Zeiten, in denen die vier Boys von Caught in the Act noch zusammen auf der Bühne standen, sind schon lange her. Mittlerweile gehen sie ihre eigenen Wege. Lee Baxter (44) startet beispielsweise gerade seine Solokarriere und hat im Promiflash-Interview seine Zeit in der Boyband Revue passieren lassen und verraten, ob er eigentlich irgendetwas bereut.

Lee Baxter
Paul Glaser/Glaser Entertainment
Lee Baxter

"Wir waren damals in einer Art Blase gefangen. Wir waren immer zusammen und hatten jede Menge Stress. Natürlich ist man sich da auch mal auf die Nerven gegangen. Aber diese besondere Erfahrung, die wir damals zusammen machen durften, wird uns immer zusammenschweißen", erklärte er und fügte hinzu. "Ich komme noch immer mit allen gut klar, aber Benjamin (46) und ich hatten schon immer eine besondere Freundschaft. Am Anfang von Caught in the Act war er sowas wie ein großer Bruder für mich und hat sich um mich gekümmert, als ich nach Amsterdam gezogen bin."

ActionPress / HEINZ,BERND

An die Zeit in der Band denkt Lee nämlich noch immer gerne zurück. "Ich bereue keine Sekunde und bin absolut stolz auf das, was wir erreicht haben, denn wir haben wirklich ein paar tolle Shows abgeliefert. Ich werde alleine vom Zuschauen schon müde und ich kann gar nicht glauben, was wir da geleistet haben."

Lee Baxter
ActionPress / KNOOP,THOMAS
Lee Baxter