Für das Leben als eine von vielen Frauen an der Seite von Hugh Hefner (89) hat sich jedes einzelne Mädchen frei entschieden. Doch im Nachhinein scheint die ein oder andere diesen Schritt bereut zu haben. So aktuell Holly Madison (35). Sie beklagte sich öffentlich über ihre Zeit auf der Playboy Mansion. Und nun wetter Hefners Sohn Cooper gegen die Blondine.

WENN.com

Dass es Holly in ihrer Zeit als Playboy-Bunny nicht gut ergangen ist, hat sie nun offenbart. Sogar an Selbstmord soll sie in dieser Zeit gedacht haben. Worte, die Cooper offenbar nicht nachvollziehen kann. Auf Twitter echauffierte er sich über Hollys Aussagen. So schrieb er: "Wie kann sich eine Person, die dafür bekannt ist, geldgeil zu sein, selbst als Opfer einer Beziehung darzustellen, die sie sich selbst ausgesucht hat?"

Holly Madison und Rainbow Rotella
DJDM/WENN.com
Holly Madison und Rainbow Rotella

Warum sich der Hefner-Spross nun in die ehemalige Beziehung seines Vaters und des Ex-Playboy-Bunnys einmischt, ist unklar. Offenbar versucht sich Cooper ins Gespräch zu bringen - sein Vater schweigt zu Hollys Anschuldigungen...

Hugh Hefner
WENN
Hugh Hefner

Mehr zu Hugh Hefner erfahrt ihr im unten stehenden Quiz: