Wer zusammen mit seiner Familie ein Mega-Imperium erschafft und über reine Selbstvermarkung nicht nur weltberühmt, sondern auch steinreich wird, kann ja so dumm eigentlich nicht sein. Dennoch wird Kim Kardashian (34) genau so wahrgenommen. Wegen ihres Aussehens bewundert erwartet wohl kaum jemand, Weisheiten aus ihrem Mund zu hören. Das schien den Reality-Star bisher nicht zu stören, doch nun will Kim an diesem Image rütteln. Die 34-Jährige geht zurück zur Schule!

Kim Kardashian und Kanye West
Splash News
Kim Kardashian und Kanye West

Natürlich wird die Mutter von North West (2) nicht wirklich an die High School gehen, um dort die Schulbank zu drücken. Vielmehr soll sie laut RadarOnline.com vorhaben, sich einen Privatlehrer zu suchen, sodass sie zu Hause in ihren luxuriösen, eigenen vier Wänden lernen kann. Doch woher kommt der plötzlich Drang nach Wissen? Offenbar gab Kims Göttergatte Kanye West (38) den Anstoß. Nachdem sich seine Frau jahrelang vor allem auf das Familienimperium und ihr Ziel, berühmt zu werden, konzentrierte, ermutigte der Rapper sie während ihrer ersten Schwangerschaft, neue Dinge auszuprobieren.

Kim Kardashian
Squirrel / Splash News
Kim Kardashian

Und nun, da Kim erneut ein Kind erwartet und die Sache mit dem Ruhm längst Realität geworden ist, steht offenbar Bildung an oberster Stelle ihrer To-Do-List. "Sie ist sich bewusst darüber, dass ihr IQ nicht so hoch ist, wie sie ihn gerne hätte und dass sie das nur durch Lernen ändern kann", verriet ein Insider und betonte, dass sie das nicht nur als coole Handlung für Keeping up with the Kardashians tun wolle, "natürlich ist das auch gut für die Quoten der Show, aber Kim hat klar gestellt, dass das nicht die Hauptmotivation hinter ihrem Plan ist."

Kim Kardashian, North West und Penelope Disick
Splash News
Kim Kardashian, North West und Penelope Disick