Chris Pratt (36) hat sein Image in kürzester Zeit völlig verändert. Der lustige, nette Kumpeltyp, der immer wieder mal ein paar Kilo mehr auf den Rippen hat, strahlt den Fans jetzt plötzlich als durchtrainierter Adonis vom Cover diverser Männermagazine entgegen. Der einst verschroben wirkende Typ aus O.C. California ergattert mittlerweile Rollen in "Guardians of the Galaxy" oder "Jurassic World", die ihn männlich und heroisch zeigen.

Chris Pratt
Getty Images
Chris Pratt

Sein sportlicher Body, für den er sich monatelang geschunden hat, passt natürlich bestens zu diesen Charakteren. Doch so richtig Lust darauf, ein Sexsymbol zu sein, hat Chris offenbar nicht. Den ganzen Hype um seinen neuen Look kann er gar nicht verstehen. Vielmehr warnt er: Es könnte sein, dass er irgendwann wieder dick wird! Im Interview mit Men's Health verriet er: "Ich freue mich, dass meine Transformation Leute motiviert. Aber alle sollte wissen, wenn diese Filmstar-Geschichte vorbei ist, werde ich vermutlich wieder fett werden", so der Schauspieler.

Chris Pratt
Tony Forte/WENN
Chris Pratt

Disziplin in allen Ehren, allein weil er bereits Vater ist, möchte er weiterhin gesund leben. Doch er betont auch, wie gerne er isst. "Meine Frau möchte einen Pizzaofen und lernen, wie man Brot backt. Und ich werde all das essen. Man muss auch leben, ich möchte eine gute Balance finden."

Chris Pratt
Entertainment Weekly
Chris Pratt