Als vor anderthalb Wochen Studentin Tanja Fuß unangenehme Negativ-Premiere bei Wer wird Millionär? feierte, musste Moderator Günther Jauch (58) heftige Kritik einstecken. Er hätte seiner Kandidatin doch den einen oder anderen Tipp geben können, hieß es. Schließlich habe es sich um die allererste Frage gehandelt und anderen Teilnehmern habe er doch auch schon unter die Arme gegriffen. Nun könnte es genau andersherum laufen.

Günther Jauch
RTL / Stefan Gregorowius
Günther Jauch

Am vergangenen Montagabend sagte er einer Kandidatin nämlich tatsächlich die richtige Antwort vor! Opernsängerin Karola Pavone stand bei folgender 300-Euro-Frage vor einem großen Rätsel: "Worüber lassen sich Fußballreporter häufig aus? - A: Randbeziehung B: Eckenverhältnis C: Kantenaffäre oder D: Winkelliaison." Zur Überraschung errät sie jedoch per Ausschlussverfahren die richtige Antwort B, woraufhin Jauch zunächst schelmisch erwidert: "Was soll das sein, ein Verhältnis mit der Ecke? Zur Randbeziehung könnte ich Ihnen was erzählen." Damit verwirrt er seine Kandidatin so sehr, dass sie schließlich doch auf Antwort A umschwenken will. Zu viel für den Moderator: "Das wäre meine letzte Sendung, wenn Sie jetzt die Randbeziehung nehmen. Das würde mir niemand verzeihen."

Günther Jauch
RTL / Stefan Gregorowius
Günther Jauch

Die Opernsängerin versteht Jauch jedoch nicht richtig, will trotzdem die falsche Antwort einloggen. Und so kommt es wieder einmal zu einer Premiere bei "Wer wird Millionär?": Der Moderator gibt die Antwort vor: "Ich rette jetzt hier meinen Kopf und erkläre Ihnen hiermit, dass Sie kompletten Unsinn erzählt haben. Und deshalb nehmen Sie jetzt das Eckenverhältnis!", schreitet er ein und erklärt der immer verunsicherteren Kandidatin schließlich noch: "Einigen wir uns darauf: Im Moment verstehen Sie gar nichts. Das gibt`s manchmal im Leben. Ich hingegen bin im Moment der volle Durchblicker. Glauben Sie es mir!"

RTL

Ihr seid echte Ratefüchse? Dann testet euer Wissen im unten stehenden Quiz!

Wer wird Millionär?