Das Gericht erteilte ihm Bewährung, seine Fans offenbar nicht... Der Absturz von Severino Seeger (28) geht weiter! Der DSDS-Gewinner, der vor wenigen Wochen wegen Betrugs zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden war, muss einen neuen Tiefschlag hinnehmen. Ein großer Teil seiner Konzerte wurde abgesagt!

Auf seiner Facebook-Seite schrieb Severino seinen Fans, dass "aufgrund der bekannten Umstände" einige Konzerte nicht stattfinden könnten. Die Termine in Köln (24. Oktober), Bochum (25. Oktober), Hamburg (4. November) und Berlin (5. November) werden ersatzlos gestrichen. Erst kürzlich zeigte Promiflash ein Video seines Auftrittes in Dortmund, wo Severino in einem fast leeren Saal für seine wenigen Fans gesungen hatte.

Severino selbst, der im Interview mit Promiflash um eine zweite Chance gebeten hatte, zeigte sich sehr enttäuscht von den jüngsten Entwicklungen: "Niemand bedauert die Terminabsagen mehr als ich", hieß es in seiner Mitteilung. Nach dem bitteren Flop in den Charts droht Severino das Karriere-Aus. Ob sich sein Umfeld verpokert hat? Tickets für die Konzerte, die bislang noch stattfinden sollen, kosten mehr als 35 Euro...

Er selbst zumindest bleibt optimistisch. Er zahlte seine Opfer aus, ließ dann zuletzt verlauten: "Egal, was auch kommt, Severino bleibt."

Severino Seeger und seine Frau Rea bei "Let's Dance" 2015
Getty Images
Severino Seeger und seine Frau Rea bei "Let's Dance" 2015
DSDS-Liveshow mit Oliver Geissen als Moderator
Getty Images
DSDS-Liveshow mit Oliver Geissen als Moderator
Dieter Bohlen und Pietro Lombardi bei DSDS im April 2019
Getty Images
Dieter Bohlen und Pietro Lombardi bei DSDS im April 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de