Mit einem VW-Bus durch die Musikgeschichte: Unter diesem Motto startete Musiker Gregor Meyle (36) sein erstes eigenes TV-Format "Meylensteine" - und das mit großem Erfolg. Die Hausbesuche des Sängers bei Sarah Connor (35), Matthias Reim (57) oder den Söhnen Mannheims sind ein Quoten-Hit des TV-Frühjahrs. Im Interview mit Promiflash verrät Gregor Meyle, woran das liegen könnte.

Gregor Meyle
Iveta Rysava/WENN.com
Gregor Meyle

Der Zauber von "Meylensteine" war demnach gar nicht so richtig eingeplant: "Es ist für mich ein Geschenk gewesen, auf die Reisen zu gehen und die Leute direkt kennenzulernen. Ich hatte das Glück, zu jedem einen Draht zu finden." Die Gäste, die Gregor Meyle mit seinem VW-Bus besuchte, mussten ein bestimmtes Kriterium erfüllen. "Das erste Kriterium war, dass wirklich komplett jedes Genre mit dabei ist. Musikalisch war es dann so, dass wir wirklich Songwriter ausgesucht haben, die auch tatsächlich hinter den Songs stecken."

Gregor Meyle, Sänger
VOX/Nady El-Tounsy
Gregor Meyle, Sänger

Das Ergebnis: Eine Show, die das Publikum zuletzt mit starken Quoten belohnte. Am 7. Juli zeigt Vox ab 22.25 Uhr die schönsten Momente - die Meilensteine der Meylensteine.

Xavier Naidoo, Sarah Connor, Roger Cicero, Andreas Gabalier, Sasha, Gregor Meyle und Sandra Nasic
VOX/Stefan Menne
Xavier Naidoo, Sarah Connor, Roger Cicero, Andreas Gabalier, Sasha, Gregor Meyle und Sandra Nasic