Letztes Jahr war sie Jurorin bei "Deutschland sucht den Superstar", derzeit arbeitet sie mit Hochdruck an ihrem neuen Album und sie hat einige Auftritte zu absolvieren. Mandy Capristo (25) ist total im Stress. Und es scheint, als wäre sie mit ihren Kräften bald am Ende.

Mandy Capristo
Frazer Harrison/Getty Images
Mandy Capristo

Wird ihr jetzt alles zu viel? Das Angebot, auch nächstes Jahr wieder Jurorin bei DSDS zu sein, lehnte sie bereits ab. Und ihr letztes Instagram -Bild lässt nur vermuten, wie kaputt Mandy sein muss. Vermutlich ist sie nach einem langen Studiotag in Los Angeles nach Hause gekommen. Dort nimmt die ehemalige Monrose-Sängerin gerade ein Platte auf. Offensichtlich hat sie die Müdigkeit einfach übermannt, zusammengekauert liegt sie auf einem kleinen Sessel. Die Wahl des Schlafplatzes: total egal! Nicht mal ein Kopfkissen hat sie, um es sich so richtig bequem zu machen.

Mandy Capristo
Facebook/mandycapristoofficial
Mandy Capristo

Es scheint, als sei sie vom Stress der letzten Wochen total ausgezehrt. Ihre Fans warten sehnsüchtig auf ihr neues musikalisches Werk - drei Jahre ist es mittlerweile her, dass die Album "Grace" veröffentlicht wurde. Ihrem Unmut machen Mandys Anhänger auf Facebook Luft: "Release bitte endlich dein neues Album", schreibt da jemand. Ein anderer Fan sagt: "Es ist nicht mehr auszuhalten. Wir warten schon so lange."

Mandy Capristo, Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine
RTL / Stefan Gregorowius
Mandy Capristo, Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine

Mandy steht unter großem Druck. Bleibt nur zu hoffen, dass sie ihm standhält.