Wenn zwei schöne Menschen sich entscheiden, Nachwuchs zu bekommen, müsste dieser doch automatisch auch schön werden. Das gemeinsame Töchterchen von Blake Lively (27) und Ryan Reynolds (38) sollte demnach sogar wunderschön sein. Erwartet wird wahrscheinlich, dass Blakes Tochter eine Miniversion der Hollywood-Venus sei, doch Papa Ryan ist da ganz anderer Meinung. Er findet, dass seine Tochter James aussehe wie er.

Ryan Reynolds
Instagram/vancityreynolds
Ryan Reynolds

In einem Interview mit Extra's AJ Calloway sagte der Schauspieler selbstsicher: "Das Baby sieht aus wie ich!" Sollte dem tatsächlich so sein, oder ist die vermeintliche Ähnlichkeit nur Wunschdenken des stolzen Vaters? "Ich sage das nicht, weil ich schadenfroh bin. Ich habe gehört, dass eine genetische Veranlagung wie eine Art evolutionäre Taktik sicherstellt, dass der Vater in seinem Kind bestehen bleibt", erklärte Ryan seine Überzeugung. Ob diese kuriose Theorie stimmt, bleibt zu bezweifeln. Fest steht jedenfalls, dass alle Eltern ihres Neugeborenen meinen, die Verwandschaft zu erkennen. Was Baby James nun wirklich von seinem Vater vererbt hat, könnte nur ein Foto des Nachwuchses zeigen. Doch die beiden Stars halten ihre Tochter bislang bedeckt.

Blake Lively und Ryan Reynolds
Ivan Nikolov/WENN.com
Blake Lively und Ryan Reynolds

Egal ob kleiner Klon von Blake oder Ryan: Beide haben zweifellos gute Gene an ihr Kind zu vergeben, rein optisch natürlich.

Ryan Reynolds mit seiner Tochter James
Instagram / Blake Lively
Ryan Reynolds mit seiner Tochter James