Im traurigen Fall von Bobbi Kristina (22) gibt es schon seit Längerem keine positiven Nachrichten mehr, vor einiger Zeit wurde die Tochter von Whitney Houston (✝48) in ein Hospiz verlegt und die Familie nimmt bereits langsam von der erst 22-Jährigen Abschied. Doch neben dem furchtbaren Schicksal von Bobbi tauchen in dieser Geschichte immer wieder neue Skandale auf, vor allem ihr Lebenspartner Nick Gordon wird immer wieder als Sündenbock abgestempelt. Nicht ohne Grund, denn schon Ende Juni wurde Klage gegen ihn eingereicht, da er die junge Frau geschlagen und bestohlen haben soll.

Bobbi Kristina und Nick Gordon
Instagram/realbkristinahg
Bobbi Kristina und Nick Gordon

Wie NY Daily News nämlich jetzt berichtet, wurde ihm am Sonntag beim Besuch einer Café-Kette eine Klageschrift überreicht, nach der er zehn Millionen Dollar zahlen soll. Das fordert nun die Familie von Bobbi. Ihm wird vorgeworfen, gegenüber Bobbi Kristina handgreiflich geworden zu sein und über 11.000 Dollar von ihr genommen zu haben, als sie bereits im Koma lag. Aus den Akten ist zu vernehmen, dass er Bobbi Kristina "die Vorderzähne ausgeschlagen und sie an den Haaren die Treppe hinauf gezogen haben soll." Nun muss bald ein Richter entscheiden, ob Nick die hohe Strafe tatsächlich bezahlen muss.

Nick Gordon und Bobbi Kristina
WENN
Nick Gordon und Bobbi Kristina
Nick Gordon
Michael Carpenter/WENN.com
Nick Gordon