Es ist das Horrorszenario schlechthin: Fremde verschaffen sich Zugang ins eigene Haus und stellen es komplett auf den Kopf auf der Suche nach wertvollen Gegenständen. Mit dem Erbeuteten verschwinden sie dann im Dunkel der Nacht und oft können sie danach nicht gefasst werden. Chris Brown (26) durchlebt diesen Albtraum gerade wieder selbst. Während er in einem Club feierte, sperrten Diebe seine Tante ein und räumten sein Haus leer.

Chris Brown
MCvitanovic / Splash News
Chris Brown

Nach Aussagen der Polizei gegenüber TMZ sind am frühen Mittwochmorgen drei Räuber in Chris Browns "San Fernando Valley"-Haus eingebrochen, wohl wissend, dass es sich dabei um das kürzlich gekaufte Anwesen des Rappers handelt. Seine Tante war offensichtlich zu Hause und wurde von den Einbrechern überrascht. Wie die Beamten weiter erklärten, haben die bewaffneten Männer ihr mit vorgehaltener Waffe befohlen, in den Kleiderschrank zu klettern, den sie anschließend verriegelten. Als die Tante eingesperrt war, verwüsteten die Täter das Haus und plünderten Geld und andere Besitztümer von Chris. Anschließend flohen sie mit dem Diebesgut. Chris' Verwandte muss es geschafft haben, die Polizei zu rufen, die kurze Zeit darauf am Tatort eintraf. Doch die Einbrecher konnten nicht mehr gefasst werden. Chris Brown war zur gleichen Zeit nichts ahnend im "Argyle" Club in Hollywood. Laut Timecodes soll er um etwa 00:30 Uhr dort eingetroffen sein und um 02:13 Uhr den Club verlassen haben. Das war genau der Zeitraum, in dem der Überfall stattfand.

Chris Brown
Sonia Hall / Splash News
Chris Brown

Wie es zu dem Überfall kommen konnte und wer die Täter waren, wird derzeit noch untersucht. Aber Chris hatte Glück im Unglück: Seine wertvollen Dinge wurden ihm zwar geklaut, doch seiner Tante ist bis auf den Schock scheinbar nichts zugestoßen.

Chris Brown
Nicht vorhanden
Chris Brown