Für Caitlyn Jenner (65) war der Mittwochabend etwas ganz besonderes. Zum ersten Mal seit ihrer Transformation sollte sie auf eine Bühne gehen und einen Award entgegen nehmen. Bei den "Excellence in Sports Performance Yearly Awards", kurz: den ESPYS, wurde sie mit dem "Arthur Ashe Courage Award" für ihren Mut ausgezeichnet. Eine Ehrung, die sie emotional sehr berührt hat.

Caitlyn Jenner
Getty Images
Caitlyn Jenner

Noch bevor Caitlyn an diesem Abend selbst zu Wort gekommen ist, wurde ein Videoclip abgespielt. Hier sagte sie: "Wenn du mit Geheimnissen durchs Leben gehst, lastet das alles auf dir. Ich habe mich immer gefühlt, als würde ich mich verstecken. Der einzige Weg durchs Leben zu gehen, war mich zu verstecken. Ich wollte mich nicht mit mir selbst beschäftigen... Ich hätte mich immer wie ein Lügner gefühlt. Es ist so dumm, weil ich viel Zeit verschwendet habe und niemand wirklich wusste, wer ich war - und das ist traurig." Der Einspieler begeisterte die Zuschauer so sehr, dass Caitlyn mit einer langen Standing-Ovation geehrt wurde.

Caitlyn Jenners erster Auftritt als Frau
Getty Images
Caitlyn Jenners erster Auftritt als Frau

Doch auch auf der Bühne kam die 65-Jährige noch einmal selbst zu Wort und erklärte ihren persönlichen Leidensweg. "Wenn es etwas in meinem Leben gibt, was ich weiß, ist es die Kraft der Aufmerksamkeit. Manchmal ist das überwältigend. Aber mit der Aufmerksamkeit kommt auch Verantwortung. Wie du dein Leben führst, was du sagst, was du tust, wird von Millionen Menschen beobachtet." Für diesen Weg und ihren Mut sich zu wandeln wurde sie nun eben ausgezeichnet.

Caitlyn Jenner
Getty Images
Caitlyn Jenner