Aufatmen in der Bundesrepublik: Gestern sorgte ein angeblicher Schwächeanfall von Bundeskanzlerin Angela Merkel (61) für Schlagzeilen. Im Rahmen der Bayreuther Festspiele sei sie umgekippt und zwei Minuten bewusstlos gewesen, hieß es noch gestern. Nun allerdings kommt die Entwarnung: Nicht Merkel, sondern ihr Stuhl ist zusammengebrochen!

Wie die Bild ihren gestrigen Bericht mittlerweile korrigiert, wollte sich die Kanzlerin gegen 19 Uhr zur Kaffeepause im Restaurant des Festspielhauses setzen, als ihre Sitzgelegenheit einstürzte und Merkel somit unter den Tisch rutschte. Die Aufregung vor Ort war zunächst groß, doch ein defekter Stuhl bringt die Bundeskanzlerin von Deutschland so schnell nicht zu Fall! Sie kam ohne Probleme wieder auf die Beine, ließ sich einen neuen Stuhl reichen und schenkte dem Vorfall keine weitere Aufmerksamkeit: Pünktlich zum zweiten Akt saß sie zusammen mit Gatte Joachim Sauer (66) wieder in ihrer Loge.

Selbst beim Empfang nach der Vorführung war Angela Merkel noch anwesend und hat den Abend trotz des Missgeschicks genossen: "Es hat mir gut gefallen."

Kevin Großkreutz (m.) mit Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela MerkelJohn Macdougall / Getty Images
Kevin Großkreutz (m.) mit Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel
Barack Obama mit Frau Michelle und den Töchtern beim Rafting auf BaliSTR/AFP/Getty Images
Barack Obama mit Frau Michelle und den Töchtern beim Rafting auf Bali
Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Donald TrumpJustin Sullivan/Getty Images
Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Donald Trump


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de