Kein Promi-Bonus für Guido Maria Kretschmer (50). Am Wochenende wollte er sich den Auftritt seiner guten Freundin Gabi Decker (59) angucken, hatte jedoch versäumt, ein Ticket für die Theatervorstellung in der "Bar jeder Vernunft" zu kaufen. Deshalb wurde der Star-Designer kurzerhand vor die Tür gesetzt. Jetzt meldete sich Guido Maria selbst zu Wort und berichtet die Geschehnisse aus seiner Sicht.

Guido Maria Kretschmer
VOX/Andreas Friese
Guido Maria Kretschmer

"Ich war zwei Stunden eher mit 'Shopping Queen' fertig und dachte, Gabi freut sich, wenn ich komme" erzählt der der 50-Jährige gegenüber Bild und nimmt den unangenehmen Vorfall mit Humor, "ich habe meinem Mann noch einen Kuss gegeben, dann bin ich gegangen. Eine große Apfelsaftschorle hatte ich schon bestellt, die bekam ich dann nicht mehr. Ich hatte auch Hunger und hätte richtig zugeschlagen. Den Umsatz konnte die Bar nun nicht machen."

Guido Maria Kretschmer
Brian Dowling/WENN.com
Guido Maria Kretschmer

Statt die Aufführung genießen und ordentlich Geld ausgeben zu können, musste Guido Maria Kretschmer wieder den Heimweg antreten. Obwohl er das Verhalten des Theaterpersonals als ruppig empfand, sei er nicht böse und nachtragend. Denn letztendlich habe er den Abend auf andere, ebenfalls schöne Weise verbracht: "Zu Hause haben die Hunde auf mich gewartet. Mit denen habe ich dann schön im Garten gesessen."

Guido Maria Kretschmer und Frank Mutters
Patrick Hoffmann/WENN.com
Guido Maria Kretschmer und Frank Mutters