Bei Gwen Stefani (45) und Gavin Rossdale (49) ist es aus und vorbei. Nach 13 Jahren Ehe gaben sie kürzlich ihre Scheidung bekannt. Gwen glaubt, dass ihr Mann sie betrogen habe. Und wie sich jetzt herausstellt, scheint sie damit sogar richtig zu liegen.

Gavin Rossdale
Parisa / Splash News
Gavin Rossdale

Die Spekulationen um die Trennung der beiden Musiker nehmen einfach kein Ende. Erst schaltete sich eine verflossene Liebe Gavins ein und behauptete, dass seine wahre Sexualität der Grund für das Liebes-Aus gewesen sein soll. Doch wie die amerikanische InTouch jetzt herausgefunden haben will, stand ihre Ehe schon vor dem Ja-Wort unter keinem guten Stern. Eine angebliche Affäre des Sängers behauptete gegenüber der Zeitschrift, im Jahr 2002 mit ihm Sex auf einer Party in der Playboy Mansion gehabt zu haben. Zu diesem Zeitpunkt war Gavin aber schon mit Gwen verlobt! Auch nach seiner Hochzeit soll er der Frau ständig Nachrichten geschrieben haben. "Ich war total verliebt in ihn. Er sagte, dass er und Gwen Probleme hätten, da sah ich meine Chance gekommen", erzählte sie.

Gavin Rossdale
WENN
Gavin Rossdale

Doch jetzt hat die Frau, die aufgrund ihrer Verbindungen in Hollywood anonym bleiben möchte, Mitleid mit Gwen: "Sie tut mir leid. Er ist einfach ein mieser Betrüger."

Gavin Rossdale
WENN
Gavin Rossdale