Schauspieler Jörn Schlönvoigt (29) entpuppte sich in der letzten Dschungelcamp-Staffel zum wahren Publikumsliebling. Auch wenn es nur für den zweiten Platz gereicht hat, war der GZSZ-Star dennoch voll zufrieden mit seiner Leistung und der Zeit im Dschungel. Ein Grund noch einmal in den australischen Busch zu gehen, ist das allerdings nicht.

Jörn Schlönvoigt
RTL / Stefan Menne
Jörn Schlönvoigt

Für Jörn Schlönvoigt war eine Teilnahme bei Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein von Anfang an ausgeschlossen. "Ich bin kein Wiederholungstäter, ich habe im Dschungel das erlebt, was ich wollte: eine grenzgängerische Erfahrung, ein großes Abenteuer, eine intensive Zeit und tollen Zusammenhalt", stellte der Schauspieler im Interview mit der Gala klar. Für Jörn wäre es die Chance gewesen, nach dem zweiten Platz im Januar nun endlich den Dschungelthron zu besteigen. Doch der GZSZ-Star erklärt, dass er aus anderen Gründen in den australischen Busch gezogen ist: "Die Krone war nicht das Ziel, es war der Sieg über mich selbst!"

Jörn Schlönvoigt und Syra Feiser
AEDT/WENN.com
Jörn Schlönvoigt und Syra Feiser

Auch wenn ein Wiedereinzug für den Schauspieler ausgeschlossen ist, lässt sich Jörn die kommende Staffel natürlich trotzdem nicht entgehen: "Ich freue mich als großer Fan des Camps im Januar 2016 diesmal auf der Couch zu sitzen!"

Jörn Schlönvoigt, Schauspieler
Instagram/JörnSchlönvoigt
Jörn Schlönvoigt, Schauspieler