Auch mehr als eineinhalb Jahre nach seinem Tod wird Paul Walker (✝40) von allen, die ihn kannten und liebten, nach wie vor schmerzlich vermisst. Welch große Lücke der Hollywood-Star hinterließ, wurde an diesem Wochenende sehr deutlich. Denn Cody Walker trat vor den Traualtar - und das ohne seinen geliebten großen Bruder unterstützend an seiner Seite zu haben.

Cody Walker
Instagram / Felicia Knox
Cody Walker

Cody, der nach dem tödlichen Autounfall seines Bruders mithalf, den siebten Fast & Furious-Teil zu verwirklichen, nahm am Samstag seine langjährige Freundin, Felicia Knox zur Frau. Codys Liebste dokumentierte ihre letzten Tage als unverheiratete Frau auf ihrem Instagram-Account. Ob ein Foto aus den Anfängen ihrer Beziehung mit Cody, ein Bild mit Freundinnen, die sich mit ihr auf ihren Hochzeitstag freuen, eine Liebesbotschaft im Sand oder ein Pic von ihr selbst morgens kurz vor ihrer Trauung - es wurde deutlich, wie sehr Felicia auf den großen Moment hinfieberte.

Instagram / Felicia Knox

Doch natürlich war allseits schmerzlich bewusst, dass Paul Walker am wichtigsten Tag seines kleinen Bruders fehlte. Bereits vor Monaten offenbare Cody diesbezüglich seine Gefühle in einem Daily Mail-Interview. "Es wird sehr schwierig sein", verriet er, "Felicia und ich sind seit sieben Jahren zusammen, deshalb war er für sie auch wie ein Bruder und sie für ihn eine Schwester."

Paul Walker
YouTube / --
Paul Walker

Der tragische Tod des beliebten Schauspielers hallt definitiv auch heute noch nach. Doch trotz der nicht abzuschüttelnden, traurigen Erinnerungen war die Hochzeit von Cody und Felicia sicher dennoch rundum gelungen und glücklich.