Vor etwa einem Jahr erreichte die Welt die schreckliche Nachricht: Robin Williams (✝63) ist tot. Doch es scheint, als könne der Hollywood-Star noch immer nicht in Frieden ruhen. Seit Monaten tobt in seiner Familie ein erbitterter Streit um Robins Millionen-Erbe. Seine Witwe Susan Schneider fordert nun noch mehr Geld.

Robin Williams
PNP/WENN.com
Robin Williams

Eigentlich sollte sein Nachlass längst aufgeteilt sein: Robin Williams hatte in einem Testament genau geregelt, welchem Familienmitglied welche Summe seines Vermögens zusteht. Doch es gibt noch immer Unstimmigkeiten: Denn die Filmlegende hatte seinen Kinder das meiste vermacht, seiner Frau Susan aber eine Summe eingeräumt, die es ihr ermögliche, ein sorgenfreies Leben zu führen. Aber wie viel ist dafür ausreichend? Das Konto seiner Witwe scheint nämlich leer zu sein. Angeblich können sie es sich nicht mehr leisten, in dem über sechs Millionen Euro teuren Anwesen in Tiburon, Kalifornien zu leben - laut Anklageschrift könne die Designerin die Hypothek nicht bezahlen. Sie fordert nun weitere Millionen, um sich ihren Lebensstandard zu sichern. Das berichtete TMZ.

Robin Williams und Susan Schneider
WENN
Robin Williams und Susan Schneider

Robins hinterbliebenen Kinder glauben nun, dass ihre Stiefmutter sie lediglich ausnehmen und sich auf ihre Kosten ein schönes Leben machen wolle. Es scheint, als sei ein Ende dieses Streits noch lange nicht in Sicht.

Robin Williams, Zelda Williams und Cody Williams
Getty Images
Robin Williams, Zelda Williams und Cody Williams