In den vergangenen Tagen ging es bei Promi Big Brother mächtig aufregend zu. In der Live-Show schummelte Daniel Köllerer beim Scrabble spielen und sorgte damit eher selbst durch seinen Zusammenbruch für jede Menge Furore. Dann musste er auch noch das Haus verlassen, spannend war das auf jeden Fall. Doch seitdem gab es keinen vergleichbaren Schocker mehr und das rächte sich prompt.

Sarah Nowak im Promi-Big-Brother-Haus 2015
Sat.1
Sarah Nowak im Promi-Big-Brother-Haus 2015

Denn selbst ein entstelltes Playmate oder ein sexy Öl-Catchen konnte mit einem schluchzenden und aufgeregten Ex-Sportler wohl nicht mithalten. Der sorgte am Freitag nämlich für die besten Einschaltquoten der gesamten Staffel. Mit seinem Auszug zogen wohl auch einige Zuschauer aus dem heimischen Wohnzimmer aus, denn statt 2,57 Millionen schalteten am Samstag "nur" noch 2,10 Millionen Promi-BB-Fans ein. Aber die Verantwortlichen des Erfolgsformats müssen sich dennoch keine Sorgen machen, denn mit 15,2 Prozent in der Zielgruppe war das Treiben rund um Désirée Nick (58), Menowin Fröhlich (27) und Co. trotzdem noch das meistgesehenste im Abendprogramm, wie Quotenmeter berichtet.

Daniel Köllerer
Sat.1
Daniel Köllerer
Jochen Schropp und Daniel Köllerer
Sat.1
Jochen Schropp und Daniel Köllerer