Jens H. (39) ist Leibwächter, beschützte prominente Menschen und kümmerte sich um ihr Wohl - nun soll er seine Frau ermordet haben. Der Ex-Bodyguard von Verona Pooth (47) wurde deshalb am Sonntagabend festgenommen.

Verona Pooth
Patrick Hoffmann/WENN.com
Verona Pooth

Am späten Sonntagabend wurde die Polizei zu der Düsseldorfer Wohnung von Jens H. und seiner Frau Ana (49) gerufen. Hier fanden sie die Frau - es schien, als wäre sie erwürgt worden. Ebenfalls wiesen Stich- und Schnittverletzungen auf eine gewaltsame Tat hin. Nachdem das Paar oft gestritten haben soll, machte sich die Polizei direkt auf die Suche nach dem Leibwächter - und fand ihn in unmittelbarer Umgebung des Hauses. Nachdem "tatrelevante Gegenstände" in einer Mülltonne vor dem Anwesen entdeckt wurden, habe es kaum noch Zweifel an der Schuld von Jens H. gegeben, er wird sofort festgenommen. Ein direktes Geständnis soll er zwar noch nicht abgelegt haben, aber Staatsanwalt Martin Stücker erklärte gegenüber Promiflash: "Er hat sich informell zu der Tat geäußert und Täterwissen offenbart."

WENN

Momentan sitzt der Tatverdächtige in U-Haft, sobald die Ermittlungen der Polizei und der Staatsanwaltschaft abgeschlossen sind, komme es zu einem Verfahren. Stücker sagte: "Bei einer Mordsache gilt immer der Beschleunigungsgrundsatz. Es wird jetzt alles gründlich aufgearbeitet. Zu der Verhandlung wird es wohl dann in ein paar Monaten kommen." Eine weiße Weste hat der mutmaßliche Täter übrigens nicht: "Herr H. ist polizeibekannt. Zwar nicht einschlägig, aber er ist bekannt." Sollte es zu einer Verurteilung kommen, prognostiziert der Staatsanwalt die Strafe: "Laut Paragraph 211 ist dann mit einer lebenslangen Freiheitsstrafe zu rechnen!"

Verona Pooth
WENN
Verona Pooth