Es war der Mega-Schock bei den Dreharbeiten zu Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein im Juli. Denn bei der Voraufzeichnung eines Stunts verletzte sich Michael Wendler (43) so schwer, dass sogar eine Not-Operation notwendig war. Erst im Nachhinein kam allerdings heraus, wie lebensgefährlich der Vorfall tatsächlich gewesen war. Und auch jetzt - mehr als einen Monat später - hat der Sänger noch an den Nachwirkungen zu leiden. Er musste sich jetzt nämlich erneut einer OP unterziehen.

Michael Wendler
AEDT/WENN
Michael Wendler

Dabei war diese eigentlich gar nicht vorgesehen, wie ein Eintrag auf Michael Wendlers Facebook-Seite deutlich macht. "Eigentlich sollte sich Michael Wendler nur zur Routineuntersuchung im Eduardus Krankenhaus in Köln einfinden, doch die Ärzte Dr. Koegst und Dr. Erdmann behielen in gleich zur Operation da. Die zweite OP ist erfolgreich verlaufen, doch ist auch mit großen Schmerzen verbunden", ist dort zu lesen. Aufgrund des spontanen Eingriffs musste der 43-Jährige dann auch einige Termine absagen - erst am 26. September werden ihn seine Fans wieder auf der Bühne erleben können.

Michael Wendler, Melanie Müller und Gabby
RTL/ Andreas Friese
Michael Wendler, Melanie Müller und Gabby

Michael Wendler hat damit aber seine Verletzungsfolgen immer noch nicht überstanden. Denn er muss sich sogar ein drittes Mal unters Messer legen. "Nur ein Konzert muss wegen der dritten OP zu unserem Bedauern verlegt werden, und zwar das Konzert im Kölner E-Werk am 25.10.2015. Das neue Datum ist der 13.03.2016", wird auf seinem sozialen Netzwerk nämlich über den weiteren Verlauf informiert.

Michael Wendler
VOX/Ralf Juergens
Michael Wendler