Caitlyn Jenner (65) war Anfang des Jahres in einen schlimmen Autounfall verwickelt, bei dem sogar eine Frau ums Leben kam. Die Ermittlungen ergaben, dass Caitlyn definitiv nicht unschuldig am Tathergang sei und deswegen bestraft werden müsse. Die neuesten Erkenntnisse schließen sogar eine fahrlässige Tötung nicht aus.

Caitlyn Jenner
Instagram / caitlynjenner
Caitlyn Jenner

Caitlyns Autounfall sei vom Los Angeles County Sheriff Department an die Staatsanwaltschaft übergeben worden, die über eine mögliche Anklage wegen Totschlags entscheiden solle, wie die Los Angeles Times berichtete. Am vergangenen Dienstag haben die Ermittler angeblich ihre Beweise, die sie in dem Fall gefunden hatten, den Staatsanwälten präsentiert. Sollte Caitlyn wegen fahrlässiger Tötung angeklagt werden, könnte das ein Jahr Gefängnisstrafe für sie bedeuten.

Caitlyn Jenner
SPW / Splash News
Caitlyn Jenner

In einem Statement gegenüber Us Weekly bezeichnete das Transgendermodel das Unglück als "tragischen Unfall". Sie habe tiefstes Mitleid für die Familie und die Angehörigen und für alle, die an dem Crash beteiligt waren. "Es ist eine verheerende Tragödie und ich kann mir wirklich nicht vorstellen, was die Familie in dieser Zeit durchmachen muss. Ich bete für sie. Ich werde weiterhin auf jede erdenkliche Art kooperieren", lauteten die mitfühlenden Worte des Realitystars.

Caitlyn Jenner
Gachie / Splash News
Caitlyn Jenner