Miranda Kerr (32) gehört zu den erfolgreichsten Topmodels dieser Welt und wird von ihren Fans vor allem wegen ihres coolen Understatements, ihrer lässigen Art und einer ordentlichen Portion Klasse geliebt. Doch genau diese zeigen sich aktuell ziemlich enttäuscht von ihrem Idol und machen ihrem Ärger Luft.

Miranda Kerr
Instagram / Miranda Kerr
Miranda Kerr

Der Grund für den Shitstorm? Miranda machte auf ihrem Instagram-Account Werbung für ihre neuen Reebok-Sneakers und zwar ganz nach dem Motto "Sex sells". Zu diesem Zweck postete die Beauty ein Foto, auf dem sie in liegender Pose zu sehen ist und eigentlich nichts anderes als ihre wohlgeformten Beine und ihren linken Fuß mit dem besagten Turnschuh in Szene setzt. Allerdings lässt sich erahnen, dass Miranda tatsächlich bis auf ihre Fußbekleidung nackt sein könnte. Zumindest unten herum ist nicht einmal der Hauch von Textil zu erkennen. Und genau das ist es, was bei ihren Anhängern nun für Empörung sorgt.

Miranda Kerr
Getty Images
Miranda Kerr

Denn sie finden Mirandas augenscheinliche Masche, mit möglichst viel Haut und Sexappeal Promo zu machen, alles andere als ladylike. Entsprechend harsch fallen zum Teil auch die Kommentare aus, die sich unter Mirandas Pic sammeln. Von ungläubigen Äußerungen wie "so zeigen Mädchen heutzutage also ihre Schuhe...?, über "alles für das liebe Geld" und "ordinär" oder "das ist so billig" sind so einige negative Reaktionen vertreten.

Miranda Kerr
WENN
Miranda Kerr

Andere dissen das Model weniger, als dass sie fast schon ein wenig traurig sind. "Dieses Bild ändert wirklich die Weise, wie ich Miranda Kerr wahrnehme", schreibt ein Follower nämlich, "ich bin der Meinung, dass man nicht auf diese Art sexy sein sollte. Ein bisschen niveaulos, bin enttäuscht." Das sieht ein anderer User sehr ähnlich und kommentiert: "Miranda Kerr war immer eins meiner Lieblingssupermodels. Sie ist für ihre Schönheit und ihre Klasse bekannt, aber das hier hat mich echt enttäuscht." So hatte sich die frisch verliebte Miranda ihre Werbeaktion sicher nicht vorgestellt.