Als Promi steht man im Fokus der Öffentlichkeit und ist oft harscher Kritik ausgesetzt. Vor allem auf Twitter, Facebook und Instagram ist es für Hater besonders einfach, böse Worte loszuwerden. Das muss auch Natascha Ochsenknecht (51) immer wieder am eigenen Leib erfahren. Doch die Blondine hat jetzt genug und bietet ihren Kritikern knallhart Paroli!

Natascha Ochsenknecht
WENN
Natascha Ochsenknecht

Lästern war noch nie so einfach! Durch die schützende Anonymität des Internets ist es eben leicht, unerkannt über andere herzuziehen. Auch Natascha Ochsenknecht ist in den sozialen Medien ständig bösen Kommentaren über ihre eigene Person ausgesetzt. Auf Facebook feuerte sie jetzt selbst zurück: "Ihr Lieben, langweilt mich nicht immer mit 'Lippenstift weg, Haare nicht zu streng, zu lang, zu kurz, zu glatt, zu weiß, zu rosa'. Ich lasse jeden sein Leben leben und finde es spannend, dass jeder Mensch etwas Besonderes ist." Vor allem das Aussehen der Autorin, die bekanntlich flippige Auftritte liebt, scheint stark zu polarisieren und die Kritik kommt offensichtlich immer von der gleichen Personengruppe. Besonders Leute, die selber kein richtiges Profilbild haben, hetzen Nataschas Meinung nach am liebsten gegen sie.

Natascha Ochsenknecht
Patrick Hoffmann/WENN.com
Natascha Ochsenknecht

Natascha, die gerade mitten in den Vorbereitungen für ihre Teilnahme bei Stepping Out steckt, würde es sich selbst niemals erlauben, andere Menschen auf diese Art und Weise zu kritisieren: "Ich achte nicht aufs Äußere, sondern auf die inneren Werte."

Natascha Ochsenknecht
Clemens Bilan Getty Images Entertainment
Natascha Ochsenknecht