Der plötzliche Tod von Robin Williams (✝63) löste weltweit Bestürzen aus. Niemand ahnte von den seelischen Qualen, die der meisterhafte Schauspieler durchlitt. Das Interesse an seiner Person ebbt nicht ab. Deswegen soll eine Filmbiografie über ihn gedreht werden – doch seine Erben wehren sich dagegen.

Robin Williams und Susan Schneider
Getty Images
Robin Williams und Susan Schneider

Seine Familie trauert noch immer um den Mimen. Parallel dazu liefern sich Susan Schneider und seine Kinder einen üblen Erbstreit. Doch in einer Sache sind sich alle einig: "Es wird keinen biografischen Film über Robin Williams geben, solange seine Witwe und seine Kinder nicht zu 100% damit einverstanden sind", zitiert das Portal Radar Online einen Insider. Auch die Figuren, die der Darsteller kreierte, können nicht ohne Zustimmung vermarktet werden. Für diese Charaktere besäße ebenfalls die Familie alle Rechte.

Robin Williams
WENN
Robin Williams

Eigentlich hat der Amerikaner vor seinem Ableben die Aufteilung seines gesamten Nachlasses durch ein Testament geregelt. Doch der letzte Wille des Verstorbenen konnte noch nicht erfüllt werden. Sicher hätte er sich geehrt gefühlt, wenn er erfahren hätte, dass man jetzt sein Leben verfilmen möchte.

Robin Williams
Nikki Nelson/ WENN
Robin Williams

Vermutlich wird dies auch irgendwann geschehen. Aber noch sei es dafür absolut zu früh, erklärte der Insider weiterhin.