Das lange Warten hat bald ein Ende, dann läuft endlich die zwölfte Staffel von Grey's Anatomy zumindest in den USA schon einmal an. Liebhaber der Serie stehen der Fortsetzung zumeist noch skeptisch gegenüber, schließlich mussten sie zum Ende der letzten Staffel den Tod von "Mc Dreamy" verkraften. Wie soll es nun ohne den beliebten Arzt bloß weitergehen?

Ellen Pompeo
Nikki Nelson/WENN.com
Ellen Pompeo

+++ Achtung, Spoiler! +++

Patrick Dempsey
WENN.com
Patrick Dempsey

Eins ist sicher, mit dem Serientod von Patrick Dempsey (49) hat sich das Format definitiv verändert. Das bestätigte auch Ellen Pompeo (45), wie Us Weekly schreibt: "Alles hat sich verändert!" Anscheinend wurde das Leben von Meredith in den Monaten nach dem Tod ihres geliebten Mannes komplett auf den Kopf gestellt, was nicht weiter verwunderlich ist. Der Trailer zum neuen Teil gibt einen ersten Einblick in den veränderten Alltag der verwitweten Ärztin.

Patrick Dempsey und Ellen Pompeo in "Grey's Anatomy"
ABC / Splash News
Patrick Dempsey und Ellen Pompeo in "Grey's Anatomy"

In einer kurzen Szene der zwanzigsekündigen Vorschau läuft die Blondine ihren Flur entlang, der vor lauter Spielzeug und Unordnung kaum noch betretbar ist. Unten findet sie im Wohnzimmer eine neue Mitbewohnerin an, die mit einem Vorschlaghammer ein Loch in die Wand schlägt. Und auch im Krankenhaus geht es wild zu, ein kurzer Ausschnitt zeigt, wie die Faust von Dr. Margaret Pierce (Kelly McCreary) in dem Gesicht einer Frau landet.

Das klingt alles nicht nach "Grey's Anatomy"? Dann schaut euch den Trailer hier selbst an: