Als bekannt wurde, dass Lady GaGa (29) bei den diesjährigen Emmy Awards als Moderatorin durch den Abend führen würde, war die Begeisterung groß. Schließlich hofften alle, dass die Pop-Ikone mit einem gewagten und außergewöhnlichen Outfit auftreten würde - doch diese Hoffnungen wurden enttäuscht. Statt skurril gab sich die Sängerin seriös.

Wenn sich die 29-Jährige über etwas definiert, dann ist es wohl zunächst die Musik, dicht gefolgt von ihrem Hang zur Extravaganz in Sachen Mode. Vermutlich dachte sich die Komponistin allerdings, dass bei einer wichtigen öffentlichen Veranstaltung wie der Verleihung der Emmys, ein stilvolleres Auftreten angebracht sei. Dementsprechend fiel die Wahl auf das "kleine Schwarze". Mit ihren blondierten und perfekt frisierten Haaren sah die Amerikanerin einfach bezaubernd aus und bewies schließlich auch ihre Qualitäten als Gastgeberin.

Zumindest auf der After-Show-Party traute sich GaGa wieder mehr Imposanz zu. Als Kontrastprogramm zu vorher griff sie nämlich zu einem pompösen weißen Kleid, das an der Hüfte und über dem Po wie eine Wolke aufgebauscht war, die Taille betonte und schließlich auch einen tiefen Blick ins Dekolleté gewährte.

Bradley Cooper und Lady Gaga bei den Golden Globes 2019
Getty Images
Bradley Cooper und Lady Gaga bei den Golden Globes 2019
Lady Gaga und Taylor Kinney im Februar 2016
Getty Images
Lady Gaga und Taylor Kinney im Februar 2016
R. Kelly im Gerichtsgebäude in Chicago, März 2019
Getty Images
R. Kelly im Gerichtsgebäude in Chicago, März 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de