Ungewohntes Bild bei Stepping Out: Gleich zu Beginn der dritten Folge eröffnen Jorge Gonzalez (48) und Motsi Mabuse (34) die Show mit einem Tanz. Vor allem Jorge sticht dabei sofort ins Auge: Der Juror hat sich für die Sendung eine neue Frisur zugelegt - und begeistert als Lockenkopf!

Jorge Gonzalez und Motsi MabusePatrick Hoffmann/WENN.com
Jorge Gonzalez und Motsi Mabuse

Für seine auffälligen Looks ist der schrille Paradiesvogel seit jeher bekannt, doch mit seiner Prachtfrisur überraschte er alle: Normalerweise sitzt er mit langen, glatten Haaren neben Motsi Mabuse - doch dieses Mal hatte er eine Dauerwelle. Die wilde Mähne sorgte dann auch zugleich für Gesrprächsstoff unter seinen Jury-Kollegen: "Der sieht ja aus wie Grethe Weiser im Schritt!", merkte Joachim Llambi (51) mit einer alten und fast schon in Vergessenheit geratenen Redewendung an. Jorge mit einer Schamhaar-Frisur? Zum Glück ging der Diss im allgemeinen Trubel halb unter. Noch treffender brachte es dann aber Daniel Hartwich (37) auf den Punkt: "Tina Turner für Arme" nannte der Moderator Jorge.

Jorge GonzalezSchultz-Coulon/WENN.com
Jorge Gonzalez

Doch nach den fiesen Kommentaren hatten sich alle schnell wieder lieb. Denn wenn einer Dauerwelle tragen kann, dann zweifelsohne Jorge Gonzalez.

Jorge GonzalezWENN
Jorge Gonzalez


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de