Dwayne "The Rock" Johnson (43) muss jetzt ganz stark sein, denn sein kleiner Hund, den der Amerikaner vor Kurzem noch vor dem Ertrinken im heimischen Pool gerettet hat, ist gestorben. Der kleine Vierbeiner starb an einer Vergiftung!

Dwayne "The Rock" Johnson
instagram.com/therock/
Dwayne "The Rock" Johnson

Das Tier hatte einen tödlichen Fehler gemacht: "Wie alle Hündchen es tun, hat Brutus einen Pilz gegessen, als er draußen mit seinem Bruder Hobbs spielte. Doch dieser Pilz war giftig und zerstörte innerhalb weniger Stunden sein Immunsystem und die Leber", erklärte der Schauspieler auf Instagram. Die Ärzte taten alles, was in ihrer Macht stand, doch die Situation war hoffnungslos. Schließlich musste der 43-Jährige die "schmerzliche Entscheidung treffen, Brutus' Leiden zu beenden und die lebenserhaltenden Maßnahmen auszuschalten." Zwar sei der Muskelmann tief über dieses Unglück bestürzt, doch habe er auch etwas gelernt: "Wir müssen jeden Tag ausgiebig leben und lieben, so gut wir können – denn der morgige Tag ist niemals garantiert."

Dwayne "The Rock" Johnson
https://instagram.com/therock/
Dwayne "The Rock" Johnson

Auch die Follower trauerten mit ihrem Idol. "Wir werden Brutus immer lieben. Und in deinem Herzen lebt er weiter", verkündeten sie. Zudem bedankten sie sich für die Warnung des Wrestlers, denn "was harmlos aussieht, kann eine tödliche Gefahr für eure kleinen Familienmitglieder sein!"

Dwayne "The Rock" Johnson
Apega/WENN.com
Dwayne "The Rock" Johnson