Cathriona White (✝30) hat ihrem Leben selbst ein Ende gesetzt. Die Exfreundin von Jim Carrey (53) wurde leblos in ihrer Wohnung aufgefunden. Vermutet wurde, dass eine erneute Trennung von Jim der Grund für diese furchtbare Tragödie sei, doch Freunde der 30-Jährigen machten nun Scientology mit für ihren Tod verantwortlich.

Cathriona White
Twitter / Cathriona White
Cathriona White

Wie The Superficial berichtet, haben Freunde von Cathriona verraten, dass die junge Irin unter Depressionen gelitten haben soll, die sie mithilfe der alternativen Kirche in den Griff bekommen wollte. Dafür habe sie Unterrichtsstunden in dem Hollywood Celebrity Center genommen, in denen sie zuletzt an ihren Zielen eines Überlebensablaufplans arbeitete. Wiederholende, alltägliche Aufgaben habe sie dort für mehrere Hundert Stunden als ein Schritt in Richtung Reinigung des Körpers absolviert. Und mit diesem Programm soll die Kirche den Weg für Cathrionas Selbstmord geebnet haben, wie die Bekannten vermuten.

Jim Carrey und Cathriona White Hand in Hand
AKM-GSI / Splash News
Jim Carrey und Cathriona White Hand in Hand

Die Zielvorgaben vor Ort sind Übungen, die sich in den letzten Jahren zu einem sogenannten Survival Rundown entwickelt haben. Einer dieser Prozesse trägt den Namen "Buch und Flasche". Dabei müssen die mental geschwächten Menschen einem stupiden Ablauf mehrere Stunden lang nachgehen, der sich mehrmals wiederholt. Dadurch würden die Teilnehmer in den Wahnsinn getrieben werden, sodass Scientology ihnen schließlich viel Geld abknüpfen kann.

Cathriona White und Jim Carrey
NIGNY / Splash News
Cathriona White und Jim Carrey

So soll es auch Cathriona ergangen sein. Ihre Depressionen gepaart mit der Behandlung der Kirche habe schließlich dazu geführt, dass sie in ihrem Leben keinen Sinn mehr sah und es sich letztendlich sogar nahm.