Das hätte man wirklich nicht von ihr gedacht! Schauspielerin Rosie O'Donnell (53) muss sich gerade ziemlich krassen Vorwürfen stellen - und das von ihrer eigenen Adoptivtochter. Denn die hat jetzt ausgepackt und erhebt heftige Vorwürfe gegen die Amerikanerin.

Chelsea und Rosie O'Donnell
Instagram/RosieODonnell
Chelsea und Rosie O'Donnell

Das könnte ihrem eigentlichen Sauberfrau-Image erheblich schaden. Rosie O'Donnell kämpft seit Jahren für einen offenen Umgang mit Homosexualität, und ist Mutter von fünf Adoptivkindern. Und eines davon will der Schauspielerin jetzt offenbar schaden. In einem Interview mit DailyMail lüftete sie jetzt ziemlich krasse Geheimnisse über ihre Mama, die angeblich gerne ins Glas schaut: "Sie trank früher immer Bier, aber nach ihrem Herzinfarkt konnte sie das nicht mehr. Nun trinkt sie glaube ich Wein." Hat die Schauspielerin etwa ein Alkoholproblem? Wenn es nach Chelsea geht, hat die Amerikanerin noch ein weiteres, heftiges Laster: "Sie kifft. Nicht, als wir dabei waren, aber es roch im ganzen Haus nach Gras!"

Rosie O'Donnell
Joseph Marzullo/WENN.com
Rosie O'Donnell

Schwere Vorwürfe der eigenen Tochter, die Rosie in diesem Jahr vor die Tür setzte. Was an der Geschichte dran ist, ist unklar. Die Schauspielerin hat sich zu den Anschuldigungen noch nicht geäußert. Das Mutter-Tochter-Verhältnis dürfte nach diesem Interview aber wohl komplett zerstört sein.

Instagram/RosieODonnell