Sie präsentieren sich selten in privater Zweisamkeit: Herzogin Kate (33) und Prinz William (33) nehmen ihre royalen Pflichten sehr ernst und treten überwiegend beruflich in die Öffentlichkeit. Am Samstagabend zeigten sie sich allerdings ganz sportbegeistert und verbrachten einen gemeinsamen Tag im Stadion. Emotionale Ausbrüche inklusive.

Herzogin Kate und Prinz William
Pacific Coast News / WENN.com
Herzogin Kate und Prinz William

Sie jubelte, sie schrie, sie hielt sich die Augen zu: Vor allem Herzogin Kate feuerte am Samstagabend live ihr walisisches Rugby-Team an, das im Rahmen der Weltmeisterschaft auf die australische Mannschaft traf. Mit 81.000 weiteren Besuchern verbrachte das royale Paar ganz ohne die gemeinsamen Kinder einen gemütlichen Abend im Twickenhamer Stadion außerhalb von London. Und dort ging es ganz schön turbulent zu. Während Kate ihren Gefühlen freien Lauf ließ, blieb William relativ ruhig und verfolgte das Spiel konzentriert. Wales verlor nach einem wilden Hin und Her letztendlich mit 9 Punkten Rückstand. Endergebnis: 6 zu 15 für Australien.

Herzogin Kate und Prinz William
Pacific Coast News / WENN.com
Herzogin Kate und Prinz William

So herrlich normal hat man die zwei Turteltauben schon lange nicht mehr gesehen. Ob sie auch beim Viertelfinalspiel der Waliser am 17. Oktober wieder live dabei sind, bleibt abzuwarten. So ein Pärchenabend ganz ohne royale Pflichten scheint den beiden aber unglaublich gut zu tun.

Herzogin Kate und Prinz William
Pacific Coast News / WENN.com
Herzogin Kate und Prinz William