Bei The Voice of Germany herrscht jedes Jahr auf ein Neues ein Kampf zwischen den Coaches: Welcher Coach und sein musikalischer Schützling werden sich dieses Jahr durchsetzen? Laut Statistik stehen die Chancen für den Newcomer Andreas Bourani (31) sehr gut, denn die Neuzugänge haben in den letzten zwei Jahren immer das Rennen gemacht.

Andreas Bourani, Rea Garvey, Smudo und Stefanie Kloß
Sat1/ProSieben
Andreas Bourani, Rea Garvey, Smudo und Stefanie Kloß

Rea Garvey (42) schaut dem neuen Coach mit Respekt entgegen: "Andreas ist ein würdiger Gegner. Er hat uns von Anfang an Talente weggeschnappt und auf jeden Fall einige Favoriten in seinem Team." Die Zuschauer können auf hitzige Duelle zwischen Rea Garvey und Andreas Bourani während der Blind Auditions gespannt sein. Die Silbermond-Sängerin Stefanie Kloß (30) verrät gegenüber Sat.1/ProSieben: "Da fliegen ordentlich die Fetzen." So wird der Rest der Coaches wenigstens gut unterhalten.

Smudo und Michi Beck
Sat1/ProSieben
Smudo und Michi Beck

Auch die einzige Frau unter den TVoG-Coaches wird nicht unterschätzt. "Steffi weiß sich in dieser Männerrunde sehr wohl zu wehren", sagt Andreas. In den Blind Auditions kämpft jeder Coach um seine Favoriten. Smudo (47) bringt es auf den Punkt: "Der diesjährige Jahrgang hat sehr viel Charakter." Da wird es nicht einfach die Talente in das eigene Team zu locken.

Smudo und Michi Beck
Sat1/ProSieben
Smudo und Michi Beck
Stefanie Kloß
Sat1/ProSieben
Stefanie Kloß
Smudo und Michi Beck
Sat1/ProSieben
Smudo und Michi Beck
Rea Garvey
Sat1/ProSieben
Rea Garvey
Andreas Bourani
Sat1/ProSieben
Andreas Bourani