Sie kämpft noch immer mit der Trennung: Sabia Boulahrouz (37) wühlt ihr Beziehungs-Aus mit Rafael van der Vaart (32) noch mächtig auf. Kürzlich gestand sie in einem Interview, dass der Fußballer ihre große Liebe gewesen sei. Umso schwerer fällt es ihr nun, ohne ihn an ihrer Seite ihr gemeinsames Kind zur Welt bringen zu müssen.

Sabia Boulahrouz
Schultz-Coulon/WENN.com
Sabia Boulahrouz

Im Interview in der ProSieben-Show red! machte Sabia deutlich, dass die jetzige Situation eine gewaltige Belastung für sie sei. Vor allem, da sie immer noch Gefühle für Rafael hege: "Es ist eine schwierige Frage, aber klar liebe ich Rafael, doch", gibt Sabia einen Einblick in ihr Seelenleben. Am Kühlschrank in ihrer Wohnung hängt noch immer ein Bild von ihrem Ex. Auch der Zeitpunkt der Trennung kam für sie mehr als überraschend, wie sie unter Tränen verriet: "Man bekommt ein gemeinsames Kind...hättest du es dir nicht vorher überlegen können mit der Trennung?"

Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart
ActionPress/ Reni van Maren / Sunshine
Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart

Klare und harte Worte gegen Rafael, die jedoch verständlich sind, wenn man bedenkt, in welchem Gefühlschaos sich Sabia befindet.

Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart
ActionPress/Reni van Maren / Sunshine
Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart