Die schlimmen Befürchtungen, dass Lamar Odom (35) Hirntod sei, schocken nicht nur seine Ex Khloe Kardashian (31), sondern die ganze Familie. Und so wollen ihr Kris Jenner (59), Kim Kardashian (34) und Co. in Las Vegas beistehen. Kim hat jetzt sogar ihre geplante Baby-Party am Wochenende abgesagt.

Kylie Jenner, Kourtney Kardashian und Kris Jenner
AKM-GSI / Splash News
Kylie Jenner, Kourtney Kardashian und Kris Jenner

Die ganze Familie ist gerade nicht in Feierlaune. Lamar liegt jetzt bereits seit Dienstag im Koma und seine Chancen auf eine Heilung stehen leider nicht gut. Eigentlich wollten die Kardashian-Mädels an diesem Wochenende ausgiebig miteinander feiern, dass Kim wieder ein Kind mit dem Musiker Kanye West (38) erwartet. Kim hatte laut E! News ihre berühmte Baby-Party schon lange geplant. Doch der Reality-TV-Star hat das Fest jetzt abgesagt, um ihrer Schwester beizustehen. "Sie ist total darauf fokussiert, jetzt für Khloé da zu sein", sagt ein Insider. In schwierigen Zeiten ist der Zusammenhalt der Kardashians besonders stark.

Lamar Odom
WENN
Lamar Odom

Das Thema der Feier sollte der Film "Die Wilde von Beverly Hills" sein. In dem Film geht es um eine Pfadfinder-Gruppe. Ob die Party ganz abgesagt oder nur verschoben wurde, ist bisher nicht bekannt. Die Kardashian-Schwestern kümmern sich jetzt aber erstmal nur um Khloé. Gestern trafen neben Kim auch Kourtney Kardashian (36) und Kylie Jenner (18) in Las Vegas ein, um ihr zu helfen.

Khloe Kardashian und Lamar Odom
WENN
Khloe Kardashian und Lamar Odom