Mit dem Ritterschlag 2006 von Queen Elizabeth II. (89) darf der britische Sänger Tom Jones (75) nun ein Sir vor seinen Namen setzen. Jetzt bekommt Jones noch einen weiteren Titel verliehen: den "Mann des Jahres"-Award in der Kategorie Legende. Damit wird der Sänger für sein Lebenswerk geehrt.

Tom Jones
ActionPress/ZUMA PRESS, INC.
Tom Jones

Dank der deutschen Ausgabe des Männermagazins GQ darf sich Tom Jones nun "Mann des Jahres" nennen. Eine feierliche Gala wird für die Preisverleihung am 5. November in Berlin stattfinden. Im Rahmen der Feier wird der "Sex Bomb"-Sänger seine Auszeichnung erhalten. Jones hat zugesagt, den Preis persönlich entgegen zu nehmen. "Wer die Welt mit solch einer einzigartigen Stimme und seiner scheinbar ewig jungen Ausstrahlung noch mit 75 Jahren immer wieder begeistern und inspirieren kann, der ist wahrlich eine Gentleman-Legende", begründet der Chefredakteur José Redondo-Vega die Auszeichnung.

Donald Sutherland
Alex Urosevic/iPhoto/WENN.com
Donald Sutherland

Seit 16 Jahren verleiht das Magazin den Preis an herausragende internationale oder nationale Persönlichkeiten. Diese kommen aus verschiedenen Branchen wie Gesellschaft, Sport, Politik, Kultur und Mode. Im letzten Jahr wurde Schauspieler Donald Sutherland (80) in der Kategorie Legende zum "Mann des Jahres" gekürt. Den ersten Preis in dieser Kategorie bekam Schauspieler Peter Fonda ("Easy Rider") 2011 verliehen.

Peter Fonda
WENN.com
Peter Fonda