Am Donnerstag startete Staffel fünf der erfolgreichen Casting-Show The Voice of Germany. Die Jury aus der vierten Staffel ist fast komplett wieder mit dabei. Einer fehlt: Samu Haber (39). Dafür ist aber jetzt der "Auf Uns"-Sänger Andreas Bourani (31) dabei. Rea Garvey (42) hat jetzt in einem Interview erzählt, wie sehr er den neuen Coach fürchtet.

Andreas Bourani, Rea Garvey, Smudo und Stefanie Kloß
Sat1/ProSieben
Andreas Bourani, Rea Garvey, Smudo und Stefanie Kloß

Erst einmal stellt der ehemalige Reamonn-Frontmann klar, dass Bourani kein Ersatz für Samu ist, sondern einfach der Neue! Gegenüber spot on news erzählt er weiter über den Neuzugang in der Jury: "In den Blind Auditions hat er dem Publikum und den restlichen Coaches gezeigt, dass man ihn nicht unterschätzen sollte."

Andreas Bourani, Rea Garvey, Smudo und Stefanie Kloß
Sat1/ProSieben
Andreas Bourani, Rea Garvey, Smudo und Stefanie Kloß

Scheint so, als fürchte er um seinen Sieg. Er selbst meint nämlich, dass er nach seinem Sieg mit Sänger Nick Howard (33) in der zweiten Staffel wieder Chancen hat, einen seiner Schützlinge auf Platz eins zu befördern. Über Bourani sagt er frech und siegessicher: "Er wird einen großartigen zweiten Platz abgeben."

Rea Garvey
Sat1/ProSieben
Rea Garvey