Nach sieben erfolgreichen Staffeln wurden die Dreharbeiten zu Gilmore Girls im Jahr 2006 überraschend beendet - für viele Fans mit einem unzufriedenstellenden Finale. Doch nun soll die Erfolgsserie fortgesetzt werden.

Alexis Bledel und Lauren Graham
YouTube
Alexis Bledel und Lauren Graham

153 Folgen lang lebten, stritten, lachten, weinten und liebten Rory (Alexis Bledel, 34) und ihre Mutter Lorelai (Lauren Graham, 48) in der fiktiven Kleinstadt "Stars Hollow". Nach sieben Jahren wurden die "Gilmore Girls" abgesetzt. Doch laut TVLine will Netflix die Serie wiederbeleben - vier neue Folgen zu je 90 Minuten sollen gedreht werden. Der Video on Demand-Anbieter stehe angeblich bereits mit der Produktionsfirma Warner in Verhandlungen und auch die Stars des Comedy-Dramas hätten Interesse an einer Fortsetzung bekundet. Noch gibt es zwar kein offizielles Statement zu diesen fantastischen News, doch geplant ist, die Dreharbeiten schon im kommenden Frühjahr zu beginnen.

Milo Ventimiglia, Alexis Bledel, Lauren Graham, Jared Padalecki, Matt Czuchry und Scott Patterson
Twitter
Milo Ventimiglia, Alexis Bledel, Lauren Graham, Jared Padalecki, Matt Czuchry und Scott Patterson

Seit dem letzten Herbst sind die alten "Gilmore Girls"-Folgen im US-Angebot des Streaming-Dienstes abrufbar, was zu einer neuen Popularität der Serie geführt hat - darauf fußt wohl auch die Idee eines Serien-Revivals.

PR Photos