Je älter manche Prominente werden, desto größer der Jugendwahn und umso ausgefallener werden auch die Behandlungen. Nun berichtete der britische Musik-Mogul Simon Cowell (56) von seinen skurrilsten Beautyerlebnissen. Denn auch er scheint dem Schönheitswahn verfallen zu sein.

Simon Cowell
Gareth Cattermole/ Getty Images
Simon Cowell

"Vor ein paar Jahren habe ich mir ein bisschen zu viel Botox spritzen lassen. Jeder in der Fernsehbranche lässt das machen., berichtete er in einem Interview mit The Mirror. Mittlerweile lässt Simon aber die Finger vom Botox: "Im Moment habe ich nur noch kosmetische Gesichtsbehandlungen. Dafür kommt mein Stammmädchen immer zu mir nach Hause und massiert mein Gesicht, das ist super entspannend." Er hat aber auch schon wesentlich außergewöhnlichere Behandlungen über sich ergehen lassen: "Vor ein paar Jahren in Los Angeles, hat mich eine Kosmetikerin in Frischhaltefolie und Zinnfolie gewickelt, nachdem sie zuvor meinen ganzen Körper mit Öl eingeschmiert hatte. Das sollte entgiftend wirken. Danach musste ich mich eine Stunde lang in die Badewanne legen."

Simon Cowell
Simon Cowell / Witter
Simon Cowell

Nun setzt der Entertainer also auf schmerzärmere Behandlungen - und sieht immer noch gut aus.

Simon Cowell
Bulls / Barcroft Media
Simon Cowell