Prinzessin Estelle (3) allein zu Haus: Kronprinzessin Victoria von Schweden (38) und ihr Mann Daniel (42) waren terminbedingt in Südamerika unterwegs und mussten sich deswegen für fünf lange Tage von ihrer kleinen Tochter trennen, was den Eltern gar nicht so leicht fiel.

Prinzessin Victoria von Schweden
Utrecht, Robin / ActionPress
Prinzessin Victoria von Schweden

Offizielle Staatsbesuche erforderten eine Reise von Victoria von Schweden und Daniel nach Südamerika. In Peru und Kolumbien ging das Paar fünf Tage lang einigen Terminen nach, während ihr kleiner Sonnenschein Estelle bei Oma Ewa Westling in Ockelbo unterkam, wo auch der Papa der Prinzessin aufwuchs. Auch wenn die Zeit abseits des Schlosses unter normalen Bedingungen für den 3-jährigen Wirbelwind sicherlich sehr aufregend war, überwog die Freude über die heimgekehrten Eltern am Ende doch - und das gleiche galt auch für das royale Ehepaar. "Wir haben einen großen Magneten zu Hause auf Haga, der eine starke Anziehung hat. Das ist natürlich Estelle", offenbarte Victoria gegenüber der schwedischen Zeitung Svensk Damtidning.

Prinzessin Estelle von Schweden
Kate Gabor, The Royal Court, Sweden
Prinzessin Estelle von Schweden

Trotzdem habe die 38-Jährige den kurzen Ausflug sehr genossen. "Ich gehöre ja zu denen, die es lieben, zu reisen. Das ist etwas, das ich an meiner Rolle sehr schätze", soll sie laut des Mediums verraten haben.

Prinzessin Estelle von Schweden, Prinzessin Victoria von Schweden und Prinz Daniel von Schweden
Kate Gabor/kungahuset.se
Prinzessin Estelle von Schweden, Prinzessin Victoria von Schweden und Prinz Daniel von Schweden