Wenn Heidi Klum (42) zu ihrer legendären Halloween-Party einlädt, dann heißt das für die Gäste, sie müssen sich richtig ins Zeug legen. Denn wer sich hier die Ehre gibt, der muss auch ein ordentliches Kostüm auffahren. Da die Gastgeberin selbst schon nicht mit Ideenreichtum geizt, wurde auch in diesem Jahr wieder einiges vom Partyvolk erwartet.

Jennifer Lopez und Casper Smart
Fernando Lucena/ Startraks Photo/ ActionPress
Jennifer Lopez und Casper Smart

An hochkarätigen Promis fehlte es bei Heidis Fete natürlich nicht. So kam zum Beispiel Jennifer Lopez (46) mit ihrem Freund Casper Smart (28) vorbei. Die beiden hatten sich als fiese Gestalten verkleidet. JLo selbst betitelt ihr schauriges Kostüm via Instagram als Haute Couture Skelett.

Gigi Hadid
Empire Images / ActionPress
Gigi Hadid

Gigi Hadid (20) dagegen erschien weniger gruselig, dafür aber umso figurbetonter. Das Model, das sich gerade erst über einen Victoria's Secret-Job freuen durfte, erschien als Lockenkopf Sandy aus Grease.

Ashanti
Empire Images / ActionPress
Ashanti

Ashanti (35) war an diesem Partyabend mächtig blau. Aber keine Sorge, die Sängerin verkleidete sich als süße Schlumpfine und war standesgemäß von Kopf bis Fuß blau angemalt.

Emily Ratajkowski
Fernando Lucena/ Startraks Photo/ ActionPress
Emily Ratajkowski

Die Farbe blau fand sich auch bei Emily Ratajkowski (24) wieder, jedoch auf dem Kopf. Das Supermodel ging nämlich als Marge Simpson und passte sich damit unwissend dem Zeichentrickmotto von Heidi an.

Nicole Scherzinger
Empire Images / ActionPress
Nicole Scherzinger

Nicole Scherzinger (37) wählte dagegen schon eine etwas klassischere Halloween-Verkleidung. Sie ging als Zombie-Version der Katze Grizabella aus Cats. Dabei gelang der Sängerin eine gute Mischung aus schaurig und sexy, denn ihr Kostüm ließ sehr viel Haut blitzen, ohne dabei auf gruselige Schminke inklusive Kontaktlinsen zu verzichten.

Heidi Klum und Thomas Hayo
Fernando Lucena/ Startraks Photo/ ActionPress
Heidi Klum und Thomas Hayo

Gar keine Haut zeigte Thomas Hayo. Als edler Ritter verbarg er seinen stählernen Muskelkörper hinter einem schützenden Kettenhemd, machte aber trotzdem eine gute Figur.