Prinz Harry (31) so emotional wie noch nie! Am Sonntag empfing der Adelige als Schirmherr der Organisation "Walking With The Wounded" eine Gruppe von sechs Veteranen. Doch eine Begegnung wurde für den Prinzen zu einer emotionalen Achterbahnfahrt.

Prinz Harry
Getty Images
Prinz Harry

Kirstie Ennis wird diesen Tag wohl nie mehr vergessen. Nachdem die 24-Jährige bei einem Hubschraubereinsatz schwer verletzt wurde und ihren Einsatz in Afghanistan fast mit dem Leben bezahlt hätte, bekam sie jetzt eine ergreifende Umarmung von Prinz Harry, bei der sogar die Tränen flossen. Die junge Soldatin maschierte für einen guten Zweck 1000 Meilen durch Großbritannien - in nur 72 Tagen! Ihr Lauf endete am Buckingham-Palace, wo sie mit anderen mutigen Soldaten von Prinz Harry in Empfang genommen wurden.

Prinz Harry
Getty Images
Prinz Harry

Und die junge Frau hatte ein ganz besonderes Geschenk für Prinz Harry dabei: Sie schenkte im einen "Dog Tag", eine Erkennungsmarke eines 21-jährigen US-Kameraden, der in Afgahanistan getötet wurde. Dies gilt in Soldaten-Kreisen als große Ehre. Der Adelige, der selbst zwei Einsätze im Hindukusch durchführte, war zu Tränen gerührt, sagte laut dem usmagazine.com sehr ergriffen: "Nein, ich kann das nicht annehmen!" Kirstie hingegen bestand darauf: "Bitte, du weißt, was es für mich bedeutet. Ich möchte, dass du sie nimmst."

Prinz Harry
Ben Stansall / Getty Images
Prinz Harry

Bei dieser Übergabe brachen bei dem Briten alle Dämme und er ließ seinen Tränen freien Lauf. So emotional hat man Prinz Harry wohl noch nie gesehen.