Die Eier-Aktion war eine teure und unsinnige zugleich. Im letzten Jahr bewarf Justin Bieber (21) das Haus der Nachbarn mit faulen Eiern und musste dafür blechen: Stolze 80.000 Dollar kostete ihn der Spaß. Biebs zeigte Reue und nun bekam er die Belohnung: Wegen guter Führung hat der Musiker seine Bewährungszeit vorzeitig erfolgreich überstanden.

Justin Bieber
Anthony Harvey Getty Images Entertainment
Justin Bieber

Justin ist nun wieder ein freier Mann. Denn seine Bewährungshelfer lobten ihn für sein Schuldbewusstsein und finden, er habe die Bewährungszeit im Eier-Fall mit Bravour gemeistert. Laut TMZ schrieb einer seiner Bewährungshelfer einen offenen Brief an den Richter und erklärte, dass der 21-Jährige nicht nur handwerklich begabt sei, sondern auch aus seinen dummen Fehlern gelernt habe: "Ich glaube wirklich, er hat seine Lektion gelernt und wird zu einem produktiven Mitglied der Gesellschaft." Immerhin habe Justin seine Strafe bekommen: Zwölf Stunden Wut-Management-Beratung und 40 Stunden gemeinnützige Arbeit machten ihn offenbar zu einem besseren Menschen. Hoffentlich wird er nun erwachsen und kommt nicht mehr in ein derartiges Schlamassel.

Justin Bieber
Instagram / justinbieber
Justin Bieber
Justin Bieber
INFphoto.com / Splash News
Justin Bieber