Die Moderatorin Nazan Eckes (39) ist im Oktober 2014 das erste Mal Mama geworden. Am Anfang war die Mutterrolle für sie noch sehr ungewohnt. Aber bald haben Nazan und ihr Mann Julian Kohl ihren eigenen Weg in der Kindererziehung für Sohn Lounis gefunden.

Nazan Eckes' Söhnchen Lounis
Facebook/Nazan Eckes
Nazan Eckes' Söhnchen Lounis

"Irgendwann haben wir uns entschlossen, nicht mehr alles richtig machen zu wollen, und uns auf unseren Instinkt zu verlassen", verrät Nazan gegenüber My Way. So zeigte sich bald, dass es keinen Grund gab, dass sie sich unsicher in ihrer Mamarolle fühlte: "Von da an schlief Lounis super durch." Aber auch sonst hat die hübsche Halbtürkin einen - für manche Eltern - ungewöhnlichen Erziehungsstil. Denn ihr kleiner Mann darf abends auch gerne einmal länger aufbleiben. "Türkische Kinder werden weniger streng erzogen. Da flippt keiner aus, wenn das Kind abends um halb acht noch nicht im Bett ist", sagt Nazan.

Nazan Eckes
facebook.com/ECKES.NAZAN
Nazan Eckes

Aber auch sie selbst hat sich seit der Geburt ihres Sohnes verändert. "Äußerlichkeiten sind mir nicht mehr so wichtig, seit ich Mutter bin." In ihrem Beruf als Fernsehmoderatorin ist es normal, dass sie immer top gestylt und geschminkt ist. Aber für Lounis hat sie diese Angewohnheiten geändert: "Ich schminke mich schon bei der Arbeit ab, denn sobald ich meinen Sohn auf dem Arm habe, saugt er sich an meinem Kinn fest."

Nazan Eckes
WENN.com
Nazan Eckes

Verständlich, dass der Kleine dabei nicht an Mamas Make-up naschen möchte. Und Nazan sieht auch ungeschminkt bestimmt umwerfend aus.