Da stimmt doch etwas nicht: Gavin Rossdale (50) ist misstrauisch gegenüber seiner Ex-Frau Gwen Stefani (46). Letzte Woche machte die Sängerin offiziell bekannt, dass sie und ihr The Voice-Kollege Blake Shelton (39) seit Kurzem ein Paar sind. Gavin zweifelt aber daran, ob die Beziehung tatsächlich erst so frisch ist.

Gavin Rossdale
WENN.com
Gavin Rossdale

Wie eine Quelle gegenüber der TMZ durchblicken ließ, traut der Musiker dem Paar nicht. Gavin habe noch vor der Scheidung gewittert, dass sich etwas zwischen Gwen und Blake anbahnte. Laut dem Insider konnte Gwens Ex sich nicht vorstellen, dass die Scheidungen von Blake und Miranda Lambert (31) und ihm und der No Doubt-Sängerin zufällig zur selben Zeit stattfand. Das waren ihm ein paar Zufälle zu viel.

Gwen Stefani und Blake Shelton
Instagram/ Gwen Stefani
Gwen Stefani und Blake Shelton

Seine Theorie ist, dass seine Ex-Frau versucht habe, ihn als den "Bad Guy" dastehen zu lassen. Gwen bezeichnete ihn unter anderem als Kontrollfreak. Für Gavin eine unfassbare Anschuldigung. Dabei war Gavin die Eifersüchtige in der Beziehung. "Sie ließ ihn einfach nicht arbeiten", sagte eine Quelle. Die Sängerin hatte damals Angst, dass der Musiker sie während seiner Tour betrügen würde.

Gwen Stefani und Gavin Rossdale
Getty Images
Gwen Stefani und Gavin Rossdale

Das klingt alles ziemlich verwirrend. Klar ist, dass nur Gwen und Blake tatsächlich wissen, wann es zwischen den beiden angefangen hat zu knistern.