Seit einigen Wochen häufen sich wilde Spekulationen um die angebliche Schwangerschaft von Sabia Boulahrouz (37). Ein erstes Babybauch-Shooting sollte die Lage entspannen. Fehlanzeige! Nach der Präsentation ihrer heiß diskutierten Minikugel zeigte sich die Niederländerin jetzt erneut in der Öffentlichkeit - mit deutlich runderer Wölbung. Ob sie damit ein Zeichen setzen wollte?

In einem Video des holländischen Senders Shownieuws verhielt sich die Ex von Rafael van der Vaart (32) kürzlich erstaunlich offensiv. Während eines Promoauftrittes bezüglich ihres Jury-Jobs in der niederländischen Show "Mind Masters" präsentierte sie nämlich vor allem eins: Ihre üppige Babykugel. In der TV-Ansprache, die auf der Webseite des Senders veröffentlicht wurde, trägt die Moderatorin einen weißen Grobstrickpullover, der sich vor allem in ihrem Bauchbereich deutlich wölbt. Eine eindeutige Message: Seht her, hier sind meine Baby-Rundungen.

Auch auffällig: In dem Kurzclip strahlt Sabia über das ganze Gesicht, richtet sich mit einer netten Botschaft an ihre holländischen Fans: "Liebe Zuschauer von SBS6. Ich freue mich sehr, für die spannende Sendung “Mind Masters” nach Holland zu kommen. Aber erst bin ich am 15. November zu Gast bei “Thuis op Zondag“ (Zuhause am Sonntag). Ich freu mich euch zu sehen, bis dahin, dicken Kuss von mir!"

Eigentlich sollte Sabia für die anstehende Zauber-Show ordentlich die Werbetrommel rühren, stattdessen setzt sie ein kugelrundes Zeichen. Jegliche Aufmerksamkeit galt nämlich vor allem ihrer Körpermitte. Ihre Zweifler dürfte sie mit diesem Auftritt von ihrer Schwangerschaft überzeugt haben.

Sabia Boulahrouz und Sylvie van der VaartJoern Pollex / Getty Images
Sabia Boulahrouz und Sylvie van der Vaart
Sylvie Meis und Sabia Boulahrouz bei einer Filmpremiere in Hamburg 2013Joern Pollex / Getty Images
Sylvie Meis und Sabia Boulahrouz bei einer Filmpremiere in Hamburg 2013
Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart im März 2015Getty Images
Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart im März 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de