Das schreckliche Massaker in Paris erschüttert die Welt. Auch deutsche und internationale Promis sind geschockt und zeigen ihr Mitgefühl mit den Opfern des Terrors. Zur Tagesordnung kann heute wohl kaum jemand übergehen. Jetzt trafen die Bands Foo Fighters und U2 aufgrund der Ereignisse eine Entscheidung bezüglich anstehender Auftritte.

Foo Fighters
WENN.com
Foo Fighters

Auf u2.com ist eine Erklärung zu lesen, die mitteilt, dass die für heute und morgen angesetzten Paris-Konzerte, die live von HBO hätten aufgezeichnet werden sollen, abgesagt wurden. Sie sollen zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt werden. Bono (55) und seine Bandkollegen halten sich zurzeit in der französischen Hauptstadt auf und veröffentlichten folgendes Statement: "Wir haben ungläubig und geschockt das Geschehen in Paris verfolgt und unser Mitgefühlt gilt allen Opfern und ihren Familien in dieser Stadt. Wir sind erschüttert über die Leben, die beim Konzert von Eagles of Death Metal geraubt wurden und unsere Gedanken und Gebete sind bei der Band und ihren Fans. Wir hoffen und beten, dass alle unsere Fans in Paris in Sicherheit sind."

Foo Fighters
WENN
Foo Fighters

Nun zogen auch die Foo Fighters nach. Sie brachen ihre restliche Europatournee ab. Dave Grohl (46) und Co. wären heute eigentlich in Turin in Italien aufgetreten, bevor sie am Montag dann in Paris hätten auf der Bühne stehen sollen. Doch von ausgelassenen Rockauftritten kann im Moment keine Rede sein."Mit tiefer Traurigkeit und von Herzen kommender Sorge für alle in Paris sind wir gezwungen, unsere restliche Tour abzusagen. Im Angesicht dieser sinnlosen Gewalt, des Schließens von Grenzen und internationaler Trauer können wir im Augenblick nicht weitermachen", erklärten die Musiker in einem Statement gegenüber Us Weekly. Wann und ob die ausgefallenen Konzerte der Foo Fighters nachgeholt werden, ist aktuell noch nicht bekannt.

U2
WENN
U2